• Schreiben Sie uns: office@energynext.de
  • Rufen Sie uns an: +49 7083 924 331 3
VonMatthias Heilemann

Vom Klassenzimmer zum virtuellen Energiekongress

Unsere diesjährige Veranstaltung bei der EWR – Elektrizitätswerke Reutte AG war wieder ein inspirierendes und lebendiges Event. In Kooperation mit der HAK Reutte konnten junge Talente spielerisch für die Herausforderungen und Chancen in der Energiebranche sensibilisiert werden. So funktioniert Personalentwicklung und Personalmarketing in der Energiewirtschaft! Danke an EWR und HAK Reutte.

Beitrag der EWR auf LinkedIn

VonMatthias Heilemann

EnergyNext-Jahresauftakt an der Hochschule Offenburg (HSO)

Am 13. und 14. Januar haben sowohl der RED-Masterstudiengang (Renewable Energy and Data Engineering) als auch der NES-Bachelorstudiengang (Nachhaltige Energiesysteme) an der zweisprachigen Veranstaltung teilgenommen. Es war wieder ein beeindruckendes Event!

Im nächsten Jahr können auch Unternehmen der Branche an der Hochschulveranstaltung teilnehmen. Seien Sie dabei, lernen Sie potenzielle Mitarbeiter persönlich kennen und nutzen Sie die Gelegenheit zur Interaktion. Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

VonMatthias Heilemann

Neues Jahr – neues Szenario!

Es ist schon eine Tradition: unser diesjähriger EnergyNext-Auftakt hat wieder an der Hochschule Offenburg (HSO) stattgefunden. Rund 25 Studierende des internationalen Studiengangs „M. Sc. in Renewable Energy and Data Engineering (RED)“ haben am 14. und 15. Januar unter der Leitung von Niklas Hartmann, Professor für Energiesysteme und Energiewirtschaft, an dem Event teilgenommen. 

Mit dem Jahresauftakt haben wir auch unser neues Szenario in Betrieb genommen. Mit aktualisierten Daten, einer angepassten Story und neuen medialen Beiträgen gewinnt EnergyNext an zusätzlicher Attraktivität!

Wir bedanken uns für die positiven Feedbacks und wünschen allen Teilnehmenden weiterhin viel Erfolg!

VonMatthias Heilemann

Jahresabschluss an der Hochschule Ansbach

Ein spannendes EnergyNext-Jahr hat seinen Abschluss auf dem Campus in Feuchtwangen gefeiert! Als Bestandteil des Studiengangs „Smart Energy Systems“ (SES)“ der Hochschule Ansbach, hat das Event am 15. und 16. Dezember mit rund 30 internationalen Studierenden stattgefunden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und freuen uns über die positiven Rückmeldungen.

VonMatthias Heilemann

EnergyNext an der FH Kufstein 2022 – Event mit Hochschulpartnern und Sponsoren

22.04.2022 | Im zweitägigen Präsenz-Workshop „EnergyNext“ wurde der Energiemarkt in einem Planspiel simuliert. Studierende der FH Kufstein Tirol leiteten zusammen mit Mitarbeitenden der Kooperationsunternehmen und Hochschulpartner fiktive Unternehmen zum Erfolg.

Im Rahmen eines interaktiven Workshops wurden am 20. und 21. April 2022 die Herausforderungen der Energiewirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln und in verschiedenen Situationen aus Unternehmenssicht dargestellt. Als Grundlage diente das Planspiel „EnergyNext“ der Firma ProAccom GmbH. Die Teilnehmenden waren Studierende aus den Bachelor- und Masterstudiengängen, Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement und Europäische Energiewirtschaft*, zusammen mit Mitarbeitenden von verschiedenen Unternehmen aus der Energiebranche. Darunter vertreten waren die Energie Südbayern GmbHTIWAGElektrizitätswerke Reutte AGStadtwerke Wörgl GmbH und Stadtwerke Dorfen GmbH.

ZEHN FIKTIVE UNTERNEHMEN IM KONKURRENZKAMPF

Die Teilnehmer:innen wurden in zehn fiktive Unternehmen eingeteilt und nahmen dabei verschiedene Rollen aus der Energiewirtschaft-Wertschöpfungskette ein – Kraftwerksbetrieb, Energiehandel und Vertrieb. Über eine simulierte Laufzeit von 15 Jahren mussten die Teilnehmenden zusammen Strategien für das eigene Unternehmen entwickeln und sich an die Veränderungen des regulatorischen und wirtschaftlichen Umfelds anpassen. Dabei waren Lobbying und Verhandlungen mit der Bank über Kreditkonditionen für Neuinvestitionen in Kraftwerke notwendig, um das Überleben und Wachstum der Unternehmen zu sichern. Genauso wichtig war die Erzeugungs- und Absatzplanung, sowie die Entwicklung von Vertriebsstrategien, um die Zielgruppenzufriedenheit aufrecht zu erhalten.

VERANSTALTUNG SIMULIERT REALE SITUATION

Das Planspiel als fixer Bestandteil des Curriculums wird bereits seit vielen Jahren im Rahmen des Studienbetriebs an der FH Kufstein Tirol durchgeführt. Das Planspiel ermöglicht den Teilnehmenden die komplexen Abläufe und Wechselbeziehungen von Energiemarkt und Politik realitätsnah zu erleben. Die Kernaufgaben lagen dabei im Kraftwerksbetrieb in der Stilllegung fossiler Kraftwerke und im Ausbau erneuerbarer Energien, im Stromhandel, in Verhandlungen mit Regierung & Bank und in der KundInnengewinnung.

Zwei Trainer der Firma ProAccom GmbH führten die Energiemarktsimulation als Experten durch und unterstützen die Teilnehmergruppen bei der Durchführung der Simulation. Finanzielle Unterstützung kam von den Unternehmen Energie Südbayern GmbH, TIWAG, Elektrizitätswerke Reutte AG, Stadtwerke Wörgl GmbH und Stadtwerke Dorfen GmbH.

Quelle: https://www.fh-kufstein.ac.at/eng/Research/Business-Corporation/news/energy-next-energiemarktsimulation-fuer-studierende-und-berufstaetige2